Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Unsere Kunden sagen:

Ich bin froh, dass es diese Einrichtung gibt und ich diese Hilfe beanspruchen kann. (Kundin, 81)
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. (Männlich, 74)
Ihre fachliche Kompetenz gepaart mit Herz und Freundlichkeit ist für Menschen, die Hilfe bruachen, sehr wertvoll! (Kundin, 55)

Ganzheitlich umsorgt und begleitet

Palliative Care in der Spitex Grauholz

„Palliative Care umfasst die Betreuung und die Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten. Sie wird vorausschauend miteinbezogen, ihr Schwerpunkt liegt aber in der Zeit, in der die Heilung der Krankheit als nicht mehr möglich erachtet wird und kein primäres Ziel mehr darstellt. Palliative Care beugt Leiden und Komplikationen vor. Sie schliesst medizinische Behandlungen, pflegerische Interventionen sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung mit ein. Auch die Angehörigen werden angemessen unterstützt“ (BAG, Nationale Leitlinie Palliative Care BAG, 2018).

Ziel der Palliative Care

Leistungen der Palliativ Care

Die Palliative Care umfasst Leistungen in den Bereichen

  • Symptome erfassen, behandeln und lindern
  • Gestalten der letzten Lebensphase
  • Entscheidungsfindung und Vorausplanung
  • Netzwerke bilden und koordinieren
  • Unterstützung der Angehörigen
  • Trauerbegleitung

Umsetzung durch spezialisierte Pflegefachpersonen in einer interdisziplinären Zusammenarbeit

Die Spitex Grauholz verfügt über spezialisierte Pflegefachpersonen (A2, B1 und B2), welche in regelmässigen Gesprächen mit den Betroffenen den erforderlichen Bedarf und die nötige Unterstützung klären. In Zusammenarbeit mit den Hausärzten, Spezialisten, oder bei Bedarf mit SEOP, suchen wir die auf den individuellen Bedarf der Betroffenen abgestimmte Unterstützung.

Dabei achten wir darauf, dass wir auf vorhandene Informationen zurückzugreifen, um die Betroffenen nicht durch mehrfache Befragungen zu belasten.

Unser Credo

In der Palliative Care wird dem Menschen in seiner Ganzheit und ebenso innerhalb seines sozialen Umfeldes begegnet.

Folgende ethischen Prinzipien werden berücksichtigt:

  • Der Respekt vor der Selbstbestimmung
  • Förderung von Wohlbefinden, Sicherheit und Lebensqualität
  • Vermeiden von potenziellem Schaden
  • Suche nach Lösungen, die sowohl von den Direktbetroffenen, wie auch Angehörigen gemäss ihren Möglichkeiten und Kräften mitgetragen werden können