Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Unsere Kunden sagen:

Ihre fachliche Kompetenz gepaart mit Herz und Freundlichkeit ist für Menschen, die Hilfe bruachen, sehr wertvoll! (Kundin, 55)
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. (Kunde, 74)
Ich bin sehr glücklich, dass es so ein Angebot auch in einem finanzierbaren Rahmen für kleinere Einkommen, wie dem unsrigen, gibt. Auch ist sehr gut, dass der Prozess einfach ist, ohne viel Administration. (Kundin 50)

Auch die Füsse brauchen Pflege!

Das Angebot der medizinischen Fusspflege im Stützpunkt Urtenen-Schönbühl und in begründeten Fällen zu Hause, richtet sich speziell an Personen

-  mit Diabetes, Antikoagulation und Problemfüssen

-  mit einer eingeschränkten körperlichen Mobilität oder anderen körperlichen Beschwerden, durch die sie auf 
    fachliche Unterstützung bei der Fusspflege angewiesen sind

-  deren Leistungen in der Regel von der Grundversicherung der Krankenkasse übernommen werden.

Verrechnung

Die SPITEX Grauholz prüft den Anspruch auf die Vergütung der Fusspflege durch die obligatorische Krankenversicherung. Nebst einer kostenpflichtigen Abklärung durch die SPITEX Grauholz, ist ein durch den Hausarzt unterzeichnetes Bedarfsmeldeformular Voraussetzung für die Kostenübernahme.

Nicht von der Krankenkasse anerkannte Leistungen werden in 5-Minuten-Einheiten zu CHF 6.75 verrechnet. Hinzu kommt eine Materialpauschale von CHF 7.00. Bei Behandlungen zu Hause fällt zudem eine Wegpauschale von CHF 15.00 an.

Ihre Anmeldung für die Fusspflege (Podologie) nehmen wir unter der Telefonnummer 031 850 20 85 entgegen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, wenn wir Termine, die uns nicht 48 Stunden im Voraus abgesagt worden sind, künftig in aller Regel mit CHF 40.00 in Rechnung stellen.